Berliner Geschichtswerkstatt > Termine der Berliner Geschichtswerkstatt

Termine

27.08.2017 (Sonntag)

Dampfer fahren: Ab durch die Mitte

11:00 - 14:15

(Termine: 27. August, 10. September 2017)

Auf dieser Fahrt erkunden wir Geschichte und Gegenwart Berlins. Wir bieten einen Überblick von den Gründerzeitbauten um 1900 bis zur Wiederentdeckung der Berliner Innenstadt nach dem Mauerfall. Die „Kreuzberger Mischung“ und die Hausbesetzerbewegung sind ebenso Inhalt unserer Präsentation wie Zukunftskonzepte für die Industriespree. Wir erzählen aus dem Leben der Berlinerinnen und Berliner. Tickets über Reservix (zuzüglich Vorverkaufsgebühren) oder unter Tel.: (030) 215 44 50.

Dampfer fahren: Einwanderungsstadt Berlin

15:00 - 18:15

Berlin ist Einwanderungsstadt! Wir zeigen, dass es schon immer so war und folgen der Geschichte von BerlinerInnen mit deutscher, französischer, jüdischer, russischer, polnischer, arabischer, türkischer koreanischer oder auch vietnamesischer Herkunft. Wir erzählen von Menschen, die hierher geflohen sind - die willkommen waren und Erfolg hatten oder ausgegrenzt wurden, die Wirtschaft, Gesellschaft und Kultur veränderten - kurzum: die Berlin zu Berlin machten. Tickets über Reservix (zuzüglich Vorverkaufsgebühren) oder unter Tel.: (030) 215 44 50.

10.09.2017 (Sonntag)

Dampfer fahren: Ab durch die Mitte

11:00 - 14:15

(Termine: 10. September 2017)

Auf dieser Fahrt erkunden wir Geschichte und Gegenwart Berlins. Wir bieten einen Überblick von den Gründerzeitbauten um 1900 bis zur Wiederentdeckung der Berliner Innenstadt nach dem Mauerfall. Die „Kreuzberger Mischung“ und die Hausbesetzerbewegung sind ebenso Inhalt unserer Präsentation wie Zukunftskonzepte für die Industriespree. Wir erzählen aus dem Leben der Berlinerinnen und Berliner. Tickets über Reservix (zuzüglich Vorverkaufsgebühren) oder unter Tel.: (030) 215 44 50.

Dampfer fahren: Frauengeschichte(n)

15:00 - 18:15

Varietéstars und Frauen im Parlament, Konfektionsarbeiterinnen und Erfinderinnen – auf dieser Fahrt stehen Frauen im Zentrum, ob es sich um Rosa Luxemburg handelt oder um Regina Jonas, die erste Rabbinerin Deutschlands. Sie erfahren etwas über Zwangsarbeiterinnen in der Rüstungsindustrie, über Frauen im Widerstand und über Berliner Salons. Selbst Männer sind herzlich willkommen! Tickets über Reservix (zuzüglich Vorverkaufsgebühren) oder unter Tel.: (030) 215 44 50