GBI-Lager 75/76 Berlin-Schöneweide

Zwangsarbeiterlager zu verkaufen, 2004
Zwangsarbeiterlager zu verkaufen, 2004

1993 wurde das letzte noch erhaltene Zwangsarbeiterlager Berlins "entdeckt", das GBI-Lager 75/76 in Berlin-Schöneweide. Spurensuchen, eine erste Open-Air-Ausstellung 1995, Forschungen, Rundgänge und andere Aktivitäten sorgten für den Erhalt der Baracken und die allmähliche Etablierung eines Erinnerungsortes. Mit anderen Initiativen schloss sich die Geschichtswerkstatt im Förderverein für ein Dokumentations- und Begegnungszentrum zur NS-Zwangsarbeit in Berlin-Schöneweide zusammen, der schließlich 2006 die Einrichtung des an die Stiftung Topoghraphie des Terrors angeschlossenen Dokumentationszentrums NS-Zwangsarbeit erreichte.

 

Details unter

http://zwangsarbeit-in-berlin.de (alte Seiten)

http://zwangsarbeit-in-berlin.de/schoeneweide/foerderverein-buch.htm (alte Seiten)

http://www.dz-ns-zwangsarbeit.de (Dokumentationszentrum NS-Zwangsarbeit)