Mittwoch., 7.September 2016. 10:00 - 17:30, berlin liest - im Rahmen des Literaturfestivals

23.08.2016 09:03

Das 16. internationale literaturfestival ruft zum Auftakt am 07.09.2016 zwischen 06:00 Uhr und 17:30 Uhr zur Leseperformance "berlin liest" auf.
 
An verschiedenen Orten der Stadt können AutorInnen ihre Werke vorstellen oder wer will kann seine Lieblingslektüre vorstellen. Wir würden uns auch freuen, wenn Sie Texte von AutorInnen wählen, die beim diesjährigen Festival auftreten – gerne senden wir Ihnen Vorschläge zu. Die Lesung sollte circa 15 Minuten dauern.
 
Auch die Berliner Geschichtswerkstatt bietet ihre Räume an. Wer Lust und Zeit hat, hinterlasse entweder in einer e-mail info@berliner-geschichtswerkstatt.de oder in unserem Laden in der Goltzstr. 49 Namen, Buchtitel und -autorIn, einen möglichen Zeitraum und Kontaktdaten.
 
09:30 Beate Winzer liest aus Johannes Bobrowski: "Sarmatischer Divan"
12:30 Karin Kerner liest Gedichte von Else Lasker Schüler
13:00 Sandra Prechtel liest aus ihrem Buch "Der Wassermann - Ralf Steeg und sein Kampf für den sauberen Fluss"
14:00 Kai Sichtermann liest aus seiner noch unveröffentlichten Biografie "Aus der Versenkung"
14:30 Peter Laussau liest aus Bertolt Brecht "Flüchtlingsgespräche"
15:00 Sema Binia liest aus Seyran Ateş: "Wahlheimat: Warum ich Deutschland lieben möchte"
15:30 Wenfang Zhang liest aus "Erziehbares Kind"
16:00 Henriette Schulz-Molon liest ihren eigenen Text "Burgfriede"
16:30 Misha Schoeneberg liest aus seinem unveröffentlichten Roman "Das Lied sind wir!"
17:00 Uhr Markus Seifert liest eigene Gedichte

 

Die Öffnungszeiten unseres Ladens am 7. September richten sich nach dem Zeitplan der Leseperformance.

 

Zurück