Sa., 12. Januar 2019 um 17 Uhr: Ausstellungseröffnung "Presse in der Revolutionszeit" 1918/19

08.01.2019 12:27

 

Ausstellung mit Originalausgaben von Zeitungen aus der Revolutionszeit

in den Räumen der Berliner Geschichtswerkstatt e.V.,

Goltzstraße 49, 10781 Berlin, 

Ausstellungszeit: 12. Januar bis 23. März 2019, montags bis freitags 15 bis 18 Uhr

Eröffnung der Ausstellung am Samstag,

den 12. Januar 2019 um 17 Uhr

Der Untergang des Kaiserreichs und die Entstehung der Republik haben sich auch in der Berliner Presse gespiegelt. Nach dem 9. November 1918 wurden Zeitungsverlage besetzt, neue Zeitungen entstanden. Die beiden ersten Nummern der „Roten Fahne“ des Spartakusbundes erschienen am 9. und 10. November 1918 als neue Ausgabe des „Lokal-Anzeigers“. Am 5. Januar 1919 wurden die Redaktionsräume des sozialdemokratischen „Vorwärts“ besetzt und fünf Tage lang ein „Besetzer-Vorwärts“ herausgegeben. Am 15. November 1918 bzw. am 3. Dezember 1918 waren die neuen Tageszeitungen „Die Freiheit“ und „Die Republik“ erschienen.

In der Ausstellung werden die beiden ersten Nummern der „Roten Fahne“ und weitere Originalzeitungen aus der Zeit der Revolution 1918/1919 gezeigt.

 

Zurück